Regulationstherapie

Ganzheitlich zur Gesundung! Der Mensch hat gute Fähigkeiten zur "Selbstregulation" bzw. "Selbstheilung"! Naturheilkundliche Therapieansätze unterstützen unseren Organismus mit dem Ziel, genau das anzuregen. Unser Organismus ist "vernetzt"- eine Störung kann sich auf den gesamten Organismus ausdehnen und chronische Beschwerden hervorrufen. Erfolgreiche Basisregulation besteht vielfach in Entgiftung/Ausleitung, Regulation des Säure-Base-Haushalts sowie einer Darmsanierung.

 

Viele chronische Krankheiten haben aus Sicht der Naturheilverfahren ihre Ursache in gestörten Regelkreisen des menschlichen Organismus. Tritt irgendwo eine Störung auf, kann sie sich wie eine "Kettenreaktion" störend auf den Gesamtorganismus auswirken.

Um die grundlegende Regulationsfähigkeit des Körpers wieder herzustellen, ist es vielfach angezeigt

 

  • eine Ausleitung / Entgiftung durchzuführen (der Mensch war noch nie in seinem Dasein einer so hohen Zahl von für seinen Körper "fremden Stoffen" ausgesetzt wie heute). Unsere Hauptausscheidungsorgane Niere und Leber sind mit der Vielzahl der Belastungen oft überfordert und benötigen Unterstützung
  • den Säure-Base-Haushalt zu regulieren. Nur bei einem stabilen Verhältnis von Säuren und Basen in unserem Organismus können Stoffwechselvorgänge optimal ablaufen. Eine Folge unserer Zivilisation ist eine Übersäuerung des Organismus, die das Zellmilieu verändert und zu "Ablagerungen" führt.
  • eine Darmsanierung durchzuführen. Der Darm ist unser größtes "Abwehrorgan". Er muss auf der einen Seite wichtige Nahrungsbestandteile aufnehmen, auf der anderen Seite aber alles Fremde vom Organismus fernhalten. Dazu ist eine gute Funktionsfähigkeit der Darmschleimhaut einerseits sowie eine "ausgeglichene" Darmbesiedlung mit Bakterien andererseits erforderlich. Störungen hier können eine große Anzahl von Krankheitsbildern verursachen. 
Fragen Sie mich - vereinbaren Sie Ihren Termin!
Viele Grüße
Ihr Heilpraktiker Frank Mühlhausen