Hypnotherapie

Hypnose steht als Begriff sowohl für einen Zustand veränderten Bewußtseins als auch für eine Methode, ein Verfahren in der Therapie.

Das Wissen um "Trance" als einen veränderten Bewußtseinszustand bzw. Hypnose ist schon alt - bereits alte Hochkulturen (Ägypten, Griechenland) benutzten Trancen - sie waren damals Priestern vorbehalten. Eine Trance ist ein angenehmer Zustand körperlicher tiefer Entspannung, die Aufmerksamkeit ist dabei nach innen gerichtet.

In neueren Zeiten wurde Hypnose als "natürliches Phänomen" erkannt. Erst später (im 19. Jahrhundert) wurde allerdings angenommen, dass der hypnotische Zustand durch den Menschen selbst hervorgerufen werden kann. Der hypnotische Zustand wurde zunächst als "schlafähnlich" gedeutet, daher auch der Name Hypnose nach dem griechischen Gott des Schlafes, Hypnos.

Heute definiert man Hypnotherapie in etwa wie folgt:

Es handelt sich um die Einleitung eines speziellen Bewußtseinszustandes (Trance) mit der systematischen Nutzung damit zusammenhängender mentaler und physiologischer Prozesse zu therapeutischen Zwecken.

Hypnotische Trance wird von Patienten in aller Regel als körperlich tief entpannender, aber geistig aktiver / wacher Zustand erlebt, in dem Lernen und Neuorientierung möglich sind. In diesem Zustand ist hauptsächlich die rechte Gehirhälfte aktiv - der Patient spricht stark auf Bilder an. Daher arbeitet man in der Hypnotherapie gern mit Bildern, Metaphern, Geschichten.

Hypnose wird verbunden mit:

 

  • entspannend, tief erholsam
  • entängstigend
  • einem wachen, aktiven, geistig aufmerksamen Zustand
  • einem natürlichen Phänomen
  • einem veränderten Bewußtseinszustand, der jedoch NICHT mit Schlaf gleichzusetzen ist
  • einem Verfahren, das die Suggestibilität (Beeinflussbarkeit) erhöht, ohne dabei das kritische Denkvermögen und die Werte des Patienten/Klienten zu beeinträchtigen

 

 

Anwendungsbereiche der Hypnose bzw. Hypnotherapie sind beispielhaft

  • Hypnose für Entspannung, Loslassen
  • Hypnose für Stressbewältigung, zum Beispiel Stress im Beruf, Burnout
  • Hypnose für Leistungssteigerung (z.B Sport, Lernen)
  • Hypnose zur Stärkung der Persönlichkeit
  • Hypnose bei Schlafstörungen (Einschlafstörung, Durchschlafstörung)
  • Hypnose bei Immunologischen Störungen
  • Hypnose zur Vorbereitung auf medizinische Eingriffe - hier arbeite ich zum Beispiel mit der Zahnarztpraxis von Frau Dr. Rinder in Aidlingen zusammen. Wenn Sie dazu Fragen haben, rufen Sie mich einfach an!
  • Hypnose zur Begleitung bei schweren Krankheiten 
  • Hypnose zur Unterstützung im Umgang mit Ängsten, z.B Prüfungsangst
  • ...
Hypnose bzw. Hypnotherapie ist seit dem Jahr 2006 wissenschaftlich anerkannt.

     

 

Diagnose:

Erstgespräch (-termin) in meiner Praxis in Sindelfingen zur Klärung der Zielsetzung und der notwendigen Details. Dieser Termin ist absolut notwendig, Hypose ist in meiner Praxis immer passgenau auf den Patienten zugeschnitten

Therapie:

Hypnose - Sitzung(en) mit individuellem Ablauf, Dauer ca. 1 Stunde.
Die Hypnose selbst gliedert sich in drei Teile:
- Induktion (Einleiten einer Trance)
- Intervention (Metaphern, Geschichten, Suggestionen)
- Rückführung aus der Trance (Reorientierung in das Hier und Jetzt)
Es kann sinnvoll sein, die Hypnose selbst noch mehrfach zu wiederholen - in einem solchen Fall gebe ich Ihnen eine CD mit Ihrer individuellen Sitzung mit nach Hause, so dass Sie die Trance auch zu Hause nochmals für sich erleben können.